Unsersonnenstromtour Deutschland

Moooooment mal! ­čśë unsersonnenstromtour Tag 7

29. Juli 2021

Manchmal erkennt man den Wert eines Augenblick erst dann, wenn er zur Erinnerung wird. Theodor Seuss Geisel

Genau, und viele kleine Momente f├╝llen einen ganzen Tag. Der Plan heute war gefasst. Wir besuchten Schwerin. Im Norden des Schweriner Sees w├Ąre unser heutiges Landvergn├╝gen gewesen, aber da es keinen Platz mehr gab, haben wir am Ferienpark L├╝tt-Moor zwei Tage gebucht. So packten wir vormittags zusammen; das geht ja fix und los ging es. Die Stadt ist ganz sch├Ân zu gebaut mit vielen neuen Einkaufstempeln. Aber ein paar Stra├čen weiter kommt schon die herrliche Altstadt. Von dort aus kommt man zum See und zu Schlossinsel. Da flanieren wir so halb drumherum und dann durch den Schlosspark, zur├╝ck in die Altstadt. Ein kleiner Snack und dann zur├╝ck zum Auto, welches wir im Parkhaus Schlosspark-Center an eine von 6 Schukoladestationen angesteckt hatten; nicht weil wir mussten, sondern weil es da war und das Auto ja in dieser Zeit nix anderes zu tun hatte; Lademomente. Es war noch fr├╝her Nachmittag und wir beschlossen, an unserem Campingplatz vorbei, auf die Insel Poel zu fahren. „Hier wurde heute der Wind gemacht.“ Wir lie├čen ihn uns um die Nase wehen, liefen am Strand entlang, sa├čen auf gro├čen Steinen, beobachteten die M├Âven und die Wellen. Momente zum Runterkommen und Genie├čen. Noch ein K├Ąffchen, Eis und Kuchen direkt am Hafen und gesch├╝tzt vorm Wind. Dann fuhren wir wieder auf den Campingplatz. Durch die Nummernschilderkennung geht die Schranke auf und wir suchen uns ein paar Wege weiter einen nicht ganz so Heavy Metal lastigen­čśť Stellplatz. Weil man hier nicht einen speziellen Stellplatz buchen muss, ist man flexibel.

├ťbrigens hat Frank auf der Fahrt wieder Landvergn├╝gen H├Âfe angerufen. Beim dritten Hof hat ees geklappt. Morgen nach dem Windradbesuch fahren wir dort hin. Dazu aber morgen mehr.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gef├Ąllt das: