Unsersonnenstromtour Deutschland

Berg & T(h)al(e) unsersonnenstromtour Tag 14

Seit 14 Tagen sind wir unterwegs. Unser Kurs geht Richtung Süden. Wir fuhren heute aus der Magdeburger Börde nach Thüringen, überquerten den Harz und haben im Wipperdurchbruch unser Landvergnügen. Auf dieser Route holten uns die Kindheitserinnerungen wieder ein. Ich war schon mal in Thale auf dem Hexentanzplatz und an der Rosstrappe, und Frank war vor 35 Jahren auf dem Kyffhäuser. In Thale haben wir beide Seiten mit der Kabinenbahn und Sessellift „erklommen“. Die Fahrten waren kein Vergleich zu damals. Herrlich dieser Ausblick und die Sage dazu war uns nach bekannt.

Im Ort haben wir eine Ladestation genutzt. Mit der Lichtblick App bezahlten wir 0,29€/kWh. 11kWh geladen in 3 Stunden, 3,25€ bezahlt. Hat uns keine Arbeit gemacht, wir haben eine schöne Zeit gehabt.

Als wir vom Berg wieder runter kamen, war ganz schön was los. Also weiterfahren. Nächstes Ziel Kyffhäuser.

Ebenso beeindruckend ist dieses Denkmal wie das Herrmann Monument im Teutoburger Wald. Der rote Stein lässt diesen Turm sehr imposant wirken. Mit Mundschutz die ganzen Stufen rauf ist schon recht anspruchsvoll, aber man wird mit einer herrlichen Weitsicht belohnt. Da sahen wir auch das Regengebiet, das uns ab da etwas begleiten wird.

Ladestationen auf dem Berg braucht man ja nicht wirklich. Ging für uns auch nicht, da die Station mit festem Typ2 Kabel versehen war. Wir haben Typ1. Macht nix, mit Rekuperation ging es den Berg wieder runter. War auch nicht mehr weit bis ins Wippertal.

Da stehen wir jetzt auf dem Gelände einer der ersten Papiermühlen. Der Hausherr hat uns über die Geschichte aufgeklärt, die um 1400 beginnt. Sehr interessant. Unser Strom- und Badbenutzungsentgelt haben wir bezahlt, haben noch eine Gurke bekommen, der Regen hat aufgehört und wir genießen die Ruhe und unseren letzten Abend in aller Freiheit.

Kommentar verfassen

Entdecke mehr von Unsersonnenstrom

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading