Unsersonnenstromtour Sardinien

Wind Sonne Meer #unsersonnenstromtoursardinia Tag 13

Unser Schlafplatz war heute morgen in Wolken gehüllt. Vom Tal her wehte der Wind und brachte Nebelschwaden mit, die über den Hof zogen. Ein letztes Mal Frühstück bei unseren Gastgebern in den Bergen. Wir bezahlten die Rechnung für’s Stehen, zweimal Abendmenü und Frühstück für jeden. Für den Strom legten wir noch was drauf und ein Stück Käse, dass wir viel zu klein wählten, musste noch mit. Dann fuhren wir den Weg wieder hinunter. Das Auto verlor gar keine Reichweite. Es ging nur bergab. Wolken waren es nur wenige im Tal und die Temperatur hatte gleich mal 10°C Unterschied.

Oristano war unser Ziel. Eine Stadt mit 31.000 Einwohnern im Westen der Insel. Am Anfang unserer wenig geplanten Tour auf Sardinien, hatten wir den Westen nicht mehr beachtet. Da sich aber auf dem Weg hier her ein paar Schnellladestationen ausfindig machen ließen, sind wir gut hier drüben angekommen. In der Stadt haben wir gleich einen ausprobiert, als unsere Rückfalloption, falls wir auf den Stellplätzen nicht laden können. Es gibt viele Campingplätze, mit guten und besseren Bewertungen. Beim ersten sind wir jetzt hängengeblieben. Fast voll geladen waren wir ja, also die 10 Ampere fast egal. Wie schauten ihn uns zu Fuß an; Stellplätze, Sanitär, Zugang zum Strand passt. Wir konnten uns einen Platz aussuchen. Die Fläche zwischen den Bäumen und Platzschildern zu erkennen war etwas schwierig, aber mit unserem kleinen Minicamper kein Problem. Jetzt stehen wir unter den Pinien. Der Wind weht uns die Nadeln überall hin; auch ins Auto. Wenn es heute Nacht piekt, autsch. Laden funzt übrigens auch. Es gibt wieder eine Auswahl an abgesicheren Steckdosen. Fein. Am Strand waren wir. Heute für Surfer das ideale Wetter; uns weht es fast weg, schöne Wellen, wenig Leute am Strand.

Morgen , Freitag, fahren wir zur Halbinsel Sinis. Dann wären wir ganz schön westlich. Jetzt sind wir erstmal wieder faul; obwohl wir müssen Piniennadeln auflesen.

Kommentar verfassen

Entdecke mehr von Unsersonnenstrom

Jetzt abonnieren, um weiterzulesen und auf das gesamte Archiv zuzugreifen.

Continue reading